Lindsey und Cleo

Mein Name ist Cleo und es ist jetzt schon einige Zeit her, dass ich bei euch war. Aber ich muss mich jetzt mal melden und euch von meinem neuen zu Hause berichten. Da ist es so schön! Als ich noch im Tierheim war, war ich erst 7 Wochen alt und ganz allein. Einer meiner neuen Dosenöffner hat mich da entdeckt und ich hab mich tierisch ins Zeug gelegt, damit ich schnell mitgenommen werde. Es hat funktioniert!

Ich durfte bei den netten Leuten einziehen. Die hatten erst vor ein paar Wochen eine andere junge Dame aus eurem Tierheim geholt. Lindsey war anfangs nicht gerade begeistert, weil ich ja schon ganz schön furchterregend war und wollte mich am liebsten mit ganz viel fauchen und knurren wieder verjagen.

Aber ich hab schnell gemerkt, dass Lindsey immer vor allem Angst hat, sogar vor Gewittern. Da verkriecht sie sich immer unter der Couch und ich kann sie dann wieder raus holen. Also hab mich nicht vertreiben lassen. Nach einer Woche, in der ich mich in Ruhe an alles gewöhnen konnte, hab ich dann mein allerliebstes Gesicht gemacht und Lindsey einmal freundlich angegurrt. Schon war sie in mich verliebt und ich durfte mit ihr spielen. Seitdem sind jetzt ca. zwei Monate vergangen und es geht uns beiden super!

Lindsey putzt mich zwar immer sobald ich sie aufwecke, aber dafür wird sie dann wieder angegriffen, wenn sie mal nicht ganz genau aufpasst. Auch wenn ich mal etwas grob zu ihr bin, beißt sie mich nicht oder haut mich. Aber auch ich werde mal gejagt bis uns beiden die Puste ausgeht. Und das macht so richtig Spaß. Danach erholen wir uns meist bei Frauchen oder Herrchen im Arm oder im Bett.

Außerdem kann man in unserer Wohnung noch so viel anderes entdecken, wie die Hamster. Den schauen wir aber nur immer beim Radln zu. Frauchen hat gemeint der ist Familienmitglied und kein Futter. Das ist zwar langweilig, aber dafür macht es uns beiden dann am meisten Spaß, die Dosenöffner am frühen Morgen, wenn es noch richtig dunkel ist, aus dem Bett zu scheuchen. Wenn die beiden aufgestanden sind, dann lassen wir uns ein köstliches Essen servieren und gehen dann ins Bett oder auf die Fensterbank für ein kleines Nickerchen.

Besucher seit 01/2017

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
n© Tierschutzverein in den Landkreisen Altötting und Mühldorf e.V.